Buse GmbH Heizung-Lüftung-Sanitär
 

Vakuumkollektor

 
Dieser Kollektor ist genau der Richtige für Menschen, die Spaß an hohem technischen Standard haben. Der Vakuum-Röhrenkollektor CPC Star azzurro ist im Aufbau gänzlich anders, als bisher bekannte Kollektoren. Hier wird eine innovative Röhren-Technologie eingesetzt, die auf dem Thermoskannenprinzip aufbaut. Sonnenenergie wird höchst effizient in Wärme umgesetzt.
Produktinfo AQUA PLASMA
 

Kostenfreie Beratung

Termin vor Ort oder bei uns im Hause vereinbaren

Einen Wartungsservice durchführen

Vereinbaren Sie jetzt einen Wartungstermin mit Buse

Mehr über Buse erfahren

Buse Hollenstedt – wer wir sind

Die Vorteile dieser innovativen Technologie – Glasröhren kombiniert mit einem hochreflektierenden, witterungsbeständigen CPC (Compound Parabolic Concentrator) Spiegel – wirken sich besonders während der Jahreszeiten mit überwiegend diffuser Strahlung – also z.B. im Oktober und November sowie Februar, März und April – durch außergewöhnlich hohe Leistungen aus.

»Unser Sonnenkollektor überzeugt durch klares Design, minimalem Materialeinsatz und hohe Efffizienz«, so Alfred Ritter (Schokoladenfabrikant und Gesellschafter von Paradigma)

Der CPC-Kollektor eignet sich deshalb auch besonders zum teilsolaren Heizen. Gerade in den Übergangszeiten erwärmt er das Heizungswasser im Niedrig- oder Passivhaus komplett. Der Heizungskessel mit Öl- oder Gasantrieb muß nicht anspringen und wird geschont.

Wie groß sollte Ihre CPC Vakuum-Röhrenkollektor-Anlage sein?
Schon ein CPC-Kollektor mit 3,5 m² Fläche, versorgt im Sommer 3 bis 4 Personen mit Warmwasser aus einem 300 l Solarspeicher. Drei Kollektoren und ein 800 l Frischwasserspeicher tragen darüber hinaus einen erheblichen Teil zur Heizung bei – vorausgesetzt, es handelt sich um ein Niedrigenergie- oder Passivhaus.

Aus welchen Komponenten besteht ein Solarsystem?
Eine komplette Solaranlage besteht aus: Kollektoren, einem Montageset, Rohrleitungen, einer Solarstation, einer Regelung und einem Speicher. Pumpe, Armaturen und Sicherheitseinrichtungen zum Betrieb der Solaranlage werden komplett als Solarstation geliefert. Haben Sie bereits einen großen Warmwasserspeicher, so kann dieser für die Solaranlage genutzt werden. Speziell für diesen Fall wurde die Low-flow-Solarstation entwickelt, die Solarwärme vom Kollektor an jeden beliebigen Speicher weitergibt.

Dokument mit den technischen Daten für den Profi

Der schottische Physiker James Dewar erfand 1893 ein doppelwandiges Gefäß mit einem vakuumisolierten Zwischenraum – die Thermoskanne.

Basierend auf dem Prinzip der Thermoskanne entwickelte bereits im Jahre 1909 ein gewisser Herr Emmet Vakuum-Röhren, um Sonnenenergie nutzbar zu machen.
Seine Patente aus dieser Zeit bilden auch heutzutage noch die Grundlage für unsere modernste Vakuum-Röhrentechnik.

Die Effizienz dieses altbekannten Thermoskannenprinzips konnte jedoch erst mit Hilfe moderner Beschichtungstechnologien und hochselektiver Schichten auf höchstes Niveau gebracht werden.

So funktioniert der CPC Star azzurro Technik – heute
Der Vakuum-Röhrenkollektor CPC Star azzurro besteht aus 3 Hauptkomponenten, die komplett vormontiert sind.
Vakuum-Röhre
CPC Spiegel
Sammelkasten mit Wärmeübertragungseinheit und integriertem Rücklaufrohr
Die Vakuum-Röhre ist ein in Geometrie und Leistung optimiertes Produkt. Die Röhren sind aus zwei konzentrischen Glasröhren aufgebaut, die auf einer Seite jeweils halbkugelförmig geschlossen und auf der anderen miteinander verschmolzen sind. Der Zwischenraum zwischen den Röhren wird luftleer gepumpt und anschließend hermetisch verschlossen, d.h. es entsteht – im Thermoskannenprinzip – eine Vakuumisolierung.

Um die Sonnenenergie optimal nutzbar zu machen, ist die innere Röhre auf ihrer Außenseite mittels einer umweltfreundlichen, hochselektiven Beschichtung versehen und als Absorber ausgebildet. Die Beschichtung befindet sich geschützt im Vakuumzwischenraum. Es handelt sich um eine Aluminium-Nitrit-Sputter-Schicht, die sich durch sehr niedrige Emission und sehr gute Absorption auszeichnet.

Um die Effizienz noch deutlich zu erhöhen, liegen hinter den Vakuum-Röhren CPC-Spiegel (Compound Parabolic Concentrator). Die besondere, von uns optimierte Spiegelgeometrie gewährleistet, dass direktes und diffuses Sonnenlicht, gerade auch bei ungünstigen Einstrahlungswinkeln, auf den Absorber fällt. Dies verbessert den Energieertrag eines Absorbers erheblich.

Ungünstige Einstrahlungswinkel sind durch
schräg einfallendes Licht gegeben, z.B. weil das Haus nicht direkt nach Süden ausgerichtet ist, sondern in Richtung Ost oder West. Auch bei Morgen- oder Abendsonne sowie bei diffuser Einstrahlung, z.B. bei Wolkenbildung, fallen Lichtstrahlen schräg auf die Röhre.

Der Vakuum-Röhrenkollektor CPC Star azzurro sammelt gerade auch dieses Licht, das keinen Schatten mehr wirft. Solches Licht wird als diffuse Strahlung bezeichnet.

Buse GmbH Heizung-Lüftung-Sanitär

IHR ANSPRECHPARTNER

 

Azubi über Vakuumkollektoren

Pascal Martens

Über 70% aller bereits eingebauten Solaranlagen weltweit sind Vakuumkollektoren. Setzen auch Sie auf den Stand der Technik.

Kostenfreie Beratung | Auf Wunsch auch bei IhnenTermin sichern